Dieselzuschlag.

Im Transportsektor werden verschiedene Zuschläge erlassen, darunter der Dieselzuschlag. Der Dieselpreis ändert sich regelmäßig und ist ein Kostenelement im Transport, das nicht beeinflusst werden kann. Der Dieselpreis hat sich in den letzten Jahren erheblich entwickelt. Abgesehen von einem leichten Rückgang im Jahr 2002 stieg der Dieselpreis 2008 auf ein Rekordhoch. Anfang 2004 führten viele Transportunternehmen einen Dieselölzuschlag (DOT) ein, um diesen steigenden Kosten gerecht zu werden.

Welche Zuschläge gibt es?

Dieselzuschlag

In vielen Fällen kann MOL Logistics auch die Berechnung dieses Zuschlags nicht vermeiden. Zur Ermittlung des Zuschlagsprozentsatzes nehmen wir den durchschnittlichen Dieselpreis von 2003 an, nämlich 0,794 pro Liter. Wir berechnen den Prozentsatz für jeden Monat auf der Grundlage des durchschnittlichen Dieselpreises des Vormonats neu.

Neben dem Dieselzuschlag fallen im Transport auch andere Zuschläge an. Nachfolgend finden Sie einige gängige Zuschläge und deren Erläuterungen.

Bunkerzuschlag

Ein Dieselzuschlag fällt auch innerhalb der Seefracht an. Wenn die Kraftstoffpreise großen Preisschwankungen unterliegen, berechnen die Reedereien einen sogenannten Bunkerzuschlag, BAF (Bunker Adjustment Factor) oder BUC (Bunker Contribution), um die Risiken der Preisschwankungen auszugleichen.

Sicherheitszuschlag

Nach dem 11. September 2001 wurde auf Initiative der Vereinigten Staaten ein globales Sicherheitsprogramm gestartet. Ziel: Bekämpfung terroristischer Aktivitäten innerhalb oder über Häfen und Flughäfen. Dafür haben verschiedene Behörden investiert, um ihre Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen. Um diese Investitionen wieder hereinzuholen, wurden verschiedene Ergänzungen eingeführt. Dies beinhaltet einen Zuschlag pro Container (ISPS oder International Ship & Port Facility Security) für Seefracht und den Sicherheitszuschlag für Luftfracht.

 

Gefahrenzuschlag und IMO-Zuschlag

Bei gefährlichen Gütern muss der Versender (Sie) eine Gefahrguterklärung (DGD) vorlegen. Anhand dieser Informationen bestimmt die Reederei oder Fluggesellschaft, ob die Ware zum Transport angenommen werden kann. Wenn diese Informationen nicht rechtzeitig oder falsch übermittelt werden, können sie sogar den Versand ablehnen. Es ist daher wichtig, dies vollständig und korrekt zu liefern! Darüber hinaus kann die Reederei, der Hafen oder der Flughafen abhängig von den von den Vereinten Nationen eingestuften gefährlichen Gütern zusätzliche Zuschläge erheben. Dies hat mit den zusätzlichen Maßnahmen zu tun, die für die Planung der Waren am Terminal und an Bord des Schiffes, Lastwagens oder Flugzeugs erforderlich sind.

Terminalzuschläge: Deltazuschlag und Euromaxzuschlag

Ein riesiges Gebiet, der Hafen von Rotterdam. Der Hafen erstreckt sich von der Stadt Rotterdam bis zur Spitze der Maasvlakte. Das Delta-Terminal wurde Anfang der neunziger Jahre an der Maasvlakte gebaut, in jüngerer Zeit das Euromax-Terminal am Yangtzehaven. Da die Containertransportpreise auf der Stadt Rotterdam basieren, wurden der Delta-Zuschlag und der Euromax-Zuschlag erstellt. Diese decken die zusätzliche Transportentfernung pro Fahrt ab.

Ist Ihr Transport & Logistik up-to-date?

Machen Sie den kostenlosen Check und erhalten Sie eine Trinkflasche.