Gasmessungen und Entgasung.

Motten, Kakerlaken, Käfer, Milben und andere Schädlinge; Sie sind der Schrecken eines jeden Versenders. Ohne Schutzmaßnahmen können Ladungen in Containern diesen unerwünschten Gästen zum Opfer fallen, was zu massiven Schäden führt. Darüber hinaus verbieten viele Länder den Import von Lebensformen, die das Ökosystem bedrohen können. Um unerwünschte Eindringlinge so weit wie möglich zu verhindern, werden häufig bestimmte Gase verwendet. Die Verwendung dieser Gase unterliegt strengen Vorschriften. Es muss für Mensch und Umwelt sicher bleiben. Deshalb unterstützen wir unsere Kunden mit sogenannten Gasmessungen und der natürlichen oder erzwungenen Entgasung ihrer Behälter.

Die Angst jedes Versenders wurde professionell behandelt.

Wann eine Gasmessung?

Der Zoll verlangt, dass alle Container, die einer Zollkontrolle (fyco oder physische Inspektion) unterzogen werden, auch einer Inspektion auf das Vorhandensein von Gas unterzogen werden. Neben dieser Anforderung des Zolls halten wir die Sicherheit Ihrer und unserer Kollegen für ebenso wichtig. Schließlich wollen wir ihnen ein sicheres und umweltfreundliches Arbeitsumfeld bieten. Auf dieser Grundlage überwachen wir alle Containerströme vom Herkunftsland zum Produkttyp. Und wir prüfen, ob Gase vorhanden sind, wenn dies gesetzlich oder aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben ist.

Wählen Sie die effizienteste Methode

Das Messen der Gase in Behältern ist unvermeidlich, aber das bedeutet nicht, dass es ineffizient oder zeitaufwändig sein muss. Wir setzen uns hier für die Interessen unserer Kunden ein und wählen daher die effizientesten Methoden. Unser Ziel: Verzögerungen zu vermeiden und die Kosten vor, während und nach der Entgasung so niedrig wie möglich zu halten!

Gasmessung vor Ort

Gasmessungen können an verschiedenen Orten stattfinden. Je nach Inhalt und Entladeort des Containers suchen wir den am besten geeigneten Ort. Eine der Optionen ist das Hafengebiet in Rotterdam, in dem der Container von Bord geht. Findet die Gasinspektion in der Region Rotterdam statt und ist das Messniveau nicht akzeptabel? Dann transportieren wir den Container an einen geeigneten Ort zum Ausdampfen. Dies kann auf natürliche Weise oder mit Gewalt mittels sogenannter Entgasungstüren erfolgen. Unser Partner misst dann täglich, bis das richtige Niveau erreicht ist und der Container zum Entladeort fahren darf. Im Falle einer physischen Kontrolle kann die Zollkontrolle an diesem Ort stattfinden, sobald der richtige Gasstand erreicht wurde. Wenn ein Container gefährliche Güter enthält (IMO / ADR), erfolgt die Gasmessung und Entgasung immer in Rotterdam.

Zusätzlicher Service für unsere Lagerkunden

Wir können unseren Lagerkunden und Kunden aus der Region Brabant eine zusätzliche Option anbieten. Container, die mit der Binnenschifffahrt (Barge) oder dem Zug am Barge Terminal in Tilburg ankommen, können dort direkt auf Benzin gemessen werden. Wird ein zu hoher Gaswert gemessen, kann der Behälter vor Ort entgast werden. Wir messen Container, die per LKW direkt in unserem Lager ankommen, auf das Vorhandensein von Gasen. Wenn die Werte in diesen Containern zu hoch sind, können wir sie auch am Barge Terminal entgasen. Aufgrund der kurzen Entfernung können wir sehr schnell wechseln, damit sich Ihre Ware nicht verzögert.

Ist Ihr Transport & Logistik up-to-date?

Machen Sie den kostenlosen Check und erhalten Sie eine Trinkflasche.